KW30/2016
Artikelformat

Wochenrückblick KW30/2016

3 Kommentare

Dieser Rückblick ist wieder mal etwas umfangreicher geworden, weil ich mir die Zeit genommen hab zu jedem Punkt ein paar Gedanken zu schreiben. Wer keinen Bock aufs Lesen hat: einfach die Bilder und Fettgesetztes überfliegen 😉 Los geht das.


Verizon hat Yahoo gekauft. Mal sehen was jetzt mit Tumblr und Flickr passiert. Beides Dienste, die ich immer noch nutze, aber bei weitem nicht mehr so wie noch vor… sagen wir mal 7 Jahren. Noch entwickeln sich beide offenbar weiter. Tumblr kündigt an, dass man dort mit seinem Blog bald Geld verdienen kann und bei Flickr hab ich vor kurzem erst eine neue zwei Wege Authentifizierung entdeckt. Der Yahoo-Messenger landet als App auf PC und Mac. Harren wir der Dinge. Vielleicht wird ja jetzt alles besser…


Mit der Chrome-Extension Highly kann man im Web Textstellen markieren und sie leicht bei Facebook, Twitter etc. teilen. Gab’s schonmal irgendwie und geht ja auch eigentlich mit Bordmitteln am iPhone oder Mac z.B. Ich find’s aber trotzdem schön gemacht, eigentlich genau so, wie ich es erwarten würde. Außerdem kann man sein Pocket-Konto verknüpfen und hat ein eigenes Profil.


CloudApp entwickelt sich weiter und mit Version 4 hat man jetzt auch als nicht bezahlender Nutzer einige Vorteile. Die Anzahl an Uploads und Annotationen z.B. ist nicht mehr begrenzt. Für mich ist da an Features eigentlich schon viel zu viel. Allein die Anzeige hinter dem Menubar-Icon ist total überladen. Droplr kommt ähnlich daher. Jumpshare ist dank weniger Funktionen deutlich übersichtlicher. Ich nutze für’s Filesharing fast ausschließlich Dropbox.


Durch einen Retweet von Winni wieder was gelernt. Sehr nützlich. Wenn man in Chrome die Devtools auf hat (CMD+ALT+I), gibt es hinter dem Reload-Button einige nützliche Optionen.


Habe zum ersten Mal Ebay-Kleinanzeigen genutzt und darüber alte Fenster verschenkt. War positiv überrascht, wie schnell das ging. Leider bin ich nicht alles losgeworden, so dass ich den Rest jetzt kleingehauen hab und zur Halde bringen werde. Hatte gehofft mir den Aufwand sparen zu können. Glas von ca. 25 Rahmen getrennt, Rahmen zersägt, Glas in Eimer, Eimer in Anhänger usw.


Ich esse ja gern Fleisch und wenn nicht, dann brauche ich auch keinen Fleischersatz, der so aussieht oder versucht so zu schmecken. Es gibt aber durchaus gute Gründe. Das Munchies-Video und die Impossible Foods-Website haben mir das mal wieder vor Augen geführt.

„And because we don’t use animals, we can make it using 95% less land, 74% less water, and with 87% less greenhouse gas emissions. Oh, and without any hormones or antibiotics.“ – Impossible Foods

Apropos Food. War mit Andy in der L’osteria hier in Spich letztens nochmal und ich hab selten so dermaßen überfordertes und unqualifiziertes Personal erlebt. War schon öfter dort essen, aber ich glaube jetzt erstmal für längere Zeit nicht mehr.


Stranger Things zu Ende geguckt. Sehr gute Serie, klasse Schauspieler. Vor allem Eleven find ich super (8, vllt 9/10). Lucifer kommt bei mir nicht wirklich an. Abbruch. Jungle Book kann man sich ansehen 7/10.


Für mehr SOWAS im Leben, made me smile!


Kurz verlinkt


Diese und ein paar mehr Bilder aus den letzten Tagen

bei flickr

Weitere Wochenrückblicke gibt es u.a. bei: Björn, Jürgen, Thomas, Winni und Jana. Wer mag sich einreihen?
Magst Du diesen Artikel?
5

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Stranger Things hat mich echt überrascht. Schön 80s und aushaltbar gruselig 🙂

    Zum Filesharing nutze ich zur Zeit nur Jumpshare. Schön einfach (für ü40) und die Freeversion reicht mir auch.

    Hoffe auch, dass Flickr und Tumblr durchhalten. Nutze beides nicht so oft. Gehört für mich aber zum Internetz wie Assbach sein Blog 🙂

    Antworten

  2. Bin auch schwer begeistert von Stranger Things, bin gespannt was die zweite Staffel bringt. Danke fürs Vorstellen von Highly!

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.