Artikelformat

WordPress auf neue Domain umziehen

Hinterlasse eine Antwort

Der Umzug eines Blogs oder einer Website, die auf WordPress aufsetzt, ist gar nicht so einfach, wie man denkt, aber wenn man weiß wie es geht ist es machbar. Für euch vielleicht nichts Neues aber offenbar hab ich das wohl so noch nie oder schon lange nicht mehr gemacht. Mit einem simplen FTP-Down- und -Upload, Datenbank-Dump auf dem neuen Server wieder importieren und Konfigurationsdatei anpassen ist es jedenfalls nicht ganz getan. Wichtig ist, dass Permalinks in den Artikeln und Seiten und sonstigen Untiefen der WordPress-Installation noch ersetzt werden sonst wird automatisch weitergeleitet zum alten Server, Files werden nicht gefunden oder Bilder nicht geladen. 

Geholfen hat mir:

  1. diese offizielle Anleitung: http://codex.wordpress.org/Moving_WordPress
  2. dieses Backup-Plugin: http://hel.io/wordpress/backup/
  3. dieses Script: http://interconnectit.com/products/search-and-replace-for-wordpress-databases/

Grob die Vorgehensweise:

  • Backup mit (2) anwerfen und über FTP runterladen (alles ankreuzen)
  • Zur Sicherheit auch mal im WordPress-Admin über Werkzeuge > Daten exportieren ein XML-Backup erstellen
  • Zipfile auf den neuen Server laden und dort per Shell entpacken (unzip -d path/filename) oder wenn man keine entsprechenden Rechte hat vorher lokal entpacken und dann hochladen
  • wp-config anpassen
  • mit PHPMyAdmin den SQL-Dump einlesen
  • Verzeichnisrechte vergleichen und ggf. anpassen für Uploads und Themes (chmod 755 o.ä.)
  • Script (3) hochladen und ausführen (Anpassung in der Options-Tabelle reicht nicht)

In der Anleitung (1) im Codex stehen noch weitere Wege. Welchen man wählt, hängt von den eigenen Kenntnissen und Rechten ab, die man auf den Server hat.

 

 

Magst Du diesen Artikel?
2

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.