Artikelformat

Wochenrückblick KW49/2012

4 Kommentare

Urlaub. Endlich. Zumindest die Chance mal etwas runterzukommen. Schnee. Nicht zu vergleichen mit den Bildern, die ich aus der Schweiz sehe, aber Schnee. D.h. Schlittenziehen, Kinder glücklich machen. Rasur. Und wieder bestätigt, dass ich es nicht mag, so komplett glatt im Gesicht. Erinnerungen. Alte Bilder aus meiner Kindheit gefunden. Puh, das hat Dinge wieder hervorgeholt, die ich längst vergessen oder verdrängt hatte. Ideen. Ideen für dutzende Artikel, aber noch keinen Nerv gehabt alles runterzutippen. Achso, und das Übliche. Das übliche Webzeug- und App-Gechecke.  

Ich hatte die Idee eine neue Artikel-Serie zu eröffnen, für die ich noch keinen Namen gefunden hab. Hab den Eindruck, dass manche Apps es verdient haben eigene Artikel zu bekommen und nicht in einem Nebensatz im Wochenrückblick abgefertigt zu werden. Da stehen ca. 15 Apps in der Pipeline, zu denen ich gerne sagen würde was mir fehlt, was ich  verbesserungswürdig finde, was mir auffällt, was mich stört. Kritik im Prinzip, aber nicht nur Gejammer und Gemecker sondern vllt. mit Lösungsansätzen und Verbesserungsideen.  Wen interessiert das? Keine Ahnung, aber ich will’s loswerden. Tue das auch oft über die Feedback-Möglichkeiten oder Supportforen, aber trotzdem…

Apps und Netzwerke:

hike und Chat und überhaupt und so.

Dank Florians Tipp mit Air Video dem Gedanken ein Stück näher, das gesamte Haus und alle Geräte mit Filmen von einer Festplatte zu versorgen. Auf’s iPad klappt das schonmal wunderbar. Danke Flo.

Google launcht Communities innerhalb Google+. Anscheinend die Weiterentwicklung von Google Groups. Ganz nett, hab die Vorteile zu einer G+ Page noch nicht begriffen.

Instagram Bilder sollen offenbar zukünftig bei twitter nicht mehr richtig eingeblendet werden. Die Absicht dahinter: Traffic zu Instagram selbst lenken. Ich hab davon noch nichts gemerkt, aber anscheinend fangen die ganzen offenen Systeme langsam an sich Gedanken über ihr Kapital und Businessmodell zu machen. Die Rechnung bezahlt dann warscheinlich der User.

Mit dotdotdot kann ich momentan nicht viel anfangen. Nutzt ihr das? Wenn ja, wie?

Clipboard gibt’s jetzt für’s iPad, ist aber eine ziemlich lieblose Variante der iPhone App, was z.B. dieser Screenshot zeigt.

Wunderlist 2 soll in Kürze kommen. Ich hab ja immer noch Hoffnung, dass eines Tages eine #gtd-App daher kommt, die all meine Wünsche erfüllt. Siehe auch: alter Artikel.

Und sonst so?

Meine Tochter übt Nothing Else Matters auf der Gitarre. Ich hab’s geschafft! Breaking Bad gefällt mir richtig gut, Staffel 2 fast durch jetzt. Gleich „Ralph reicht’s“ im Kino ansehen. Aber jetzt ab in den Schnee. #laterblog

PS: Da war noch viel mehr, aber ich versuche seit ca. 10.00 Uhr heute diesen Artikel fertigzustellen und… naja egal. Schönen Abend allerseits oder guten Morgen.

 

Magst Du diesen Artikel?
0

4 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Na dann einen erholsamen Urlaub mit viel Zeit für Ideen, und um die besagten Dinge aufzuschreiben, die du im Kopf hast 🙂

    Antworten

  2. Erstmal schönen Urlaub Dir. Maximale Erholung und so 🙂

    Auf Wunderlist 2 bin ich auch sehr gespannt. Auch bei mir stirbt die Hoffnung auf die perfekte GTD-App nie. Vielleicht hatten sie nach dem Disaster mit Wunderkit die zündende Idee, die alles verändert.

    Wie war “Ralph reicht’s”? Lohnt sich?

    rinjehaun 😉

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.