Artikelformat

Wochenrückblick KW47/2012

9 Kommentare

Rotter SeeSonntagmorgen. Sitze hier mit dem ersten Kaffee und denke zurück. Das muss irgendwie anders gehen mit dem Wochenrückblick. Kostet mich doch noch zuviel Zeit. Sonntag ist auch nicht wirklich der perfekte Tag für sowas. Man will selbst gern mehr off sein und andere Leser tun das auch, und das sei ihnen auch gegönnt. Aber montags ist ja schon wieder ’ne neue Woche und die geht auch meist mit Karacho los. Bleibt das also erstmal so…

Worum geht’s diesmal? Kurz: App.net, Moped, MyScript, Kino, Wasserschaden. 

Netzwerke und so:

  • Nicht zuletzt dank #lobbydean und olle Börge auch mal 5 Tacken in ’nen Testmonat bei app.net gesteckt. Bisher ganz nett da (bis auf ein paar komische Diskussionen). Fühlt sich an wie twitter Anfang 2007. Weiß allerdings noch nicht ob es mir das Geld ($5/Monat oder $36/Jahr) weiterhin wert ist. Für Path würde ich das sofort zahlen – naja sofort, wenn die die Kohle dann auch in zwei, drei hundert neue Server stecken würden.
  • Ich hab mich dann doch dazu durchgerungen Netbot sowohl für’s iPad als auch für’s iPhone zu kaufen, da die freien Alternativen nicht wirklich flutschen.
  • Interessante Statistik zu #apn-Clients /via @acky.
  • Das moped wird immer besser. Es gibt jetzt eine direkte Möglichkeit Bilder zu teilen. Was mir fehlt ist eine iPad App und die Möglichkeit Nachrichten und threads unterwegs auf dem iPhone zu löschen (left/ride slide, wie man es kennt). Als ich danach vor Wochen mal fragte, klang es leider nicht so als käme das…
  • Weil hin und wieder die Frage aufkommt „Warum Moped?“ und schon wieder so ein Kommunikationstool … hab ich mal mit ein paar gängigen anderen Diensten grob verglichen: (google doc). Vllt mach ich daraus auch noch einen sauberen Blogpost.

app.netmoped

Apps:

  • Endlich ne iPad-App entdeckt, die meine Handschrift erkennt. MyScript Memo. Das ist gut für Meetings. Also theoretisch.
  • Nutzt ihr das geteilte Keyboard am iPad? Ich kann so zwar besser tippen, aber man kommt nicht mehr ans Eingabefeld (siehe hier).
  • Mit dem neuen Skitch kann man am Mac keine Webseiten mehr „einfangen“. Früher einfach die Seite auf das Icon im Dock und Zack hatte man ein PNG. Auf twitter gab’s ein paar Vorschläge wie Paparazzi und Awesome (Danke euch). Beides aber nicht wirklich gut, wenn man schnellstmöglich ein paar dutzend Seiten einfangen will. Little Snapper werde ich mir nicht mehr installieren. Das hat mir zuviel Ärger bereitet.
  • Update von Todoist gecheckt (gtd), Tracks gecheckt (pic sharing). Beides sofort wieder gelöscht.

Lesenswert:

Privates:

  • Wasser im Büro unterm Laminat. Heizung schuld.
  • Wasser im Keller. Tropft von der Decke. Abwasserrohr schuld.
  • Daraufhin großes Ausmisten und Aufräumen im Keller gestartet.
  • Elternabende bestätigen, dass ich ganz tolle Kinder hab.
  • Grad spontan in Hotel Transilvanien gewesen. Super Film 🙂
  • Chemie des Todes“ endlich zuende gelesen. Ich lag richtig mit meinem Tipp, der mich seit ab Seite 268 verfolgte. Buch ist gut 4/5, (Danke Jana) aber ich bin momentan ein schlechter, langsamer, müder Leser. In dem Zusammenhang entstand auch dieser Tweet:
und jener:
That’s it. Jetzt ihr!

 

Magst Du diesen Artikel?
0

9 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Also: @assbach lesen bildet. Immer wieder. Danke dafür. 🙂

    Weil: Moped war mir bislang ziemlich unklar. Hab mich angemeldet und zwar einen Haufen Twitterfreunde in der Kontaktliste gefunden, mit denen habe ich aber nicht so oft irgendwas zu sharen oder DM-mäßig zu kommunizieren. Der Nutzen war mir nicht offensichtlich. Mit wem nutzt Du das konkret? Gibt’s da schon eine allgemeine Akzeptanz? In meinem Umfeld existiert Moped quasi noch gar nicht. What’s App dagegen ausführlich. Ist ein bisschen wie Facebook zu App.net. Der Vergleich hinkt, bringt mich aber zum nächsten Thema… 😉

    Ich finde ADN irgendwie auch ganz hübsch, es scheint mir ernsthafter als Twitter zu sein, wie G+ zu FB, und ich schau‘ mir das gerne noch eine Weile an. Die Community ist frelich noch sehr überschaubar, und bisher würde ich alle Verfolgten auch auf anderen Netzwerken wiederfinden. Habe allerdings den Eindruck, dass man durch die noch kleine Userzahl einfacher ins Gespräch kommt – insofern ist es wirklich wie Twitter 2007. MyScript hab‘ gleich mal runtergeladen – sowas suche ich schon eine Weile, vor allem mit Evernote-Integration.

    Und ansonsten noch viel Geduld und Energie mit dem Wasserschaden! Kann hier nur mit ein paar aus unerfindlichen Gründen geplatzten Bodenkacheln dagegen halten. Aber die sind wenigstens trocken. 😉

    Antworten

    • Danke für deinen Besuch und Kommentar.
      Moped nutz ich selten mal zwischendurch mit dem Kumpel aus’m fernen Osten von Deutschland aka @boerge30 – eigentlich nur aus Spaß. Wir müssen ja immer alles schön testen. Ich mag’s aber irgendwie aus besagten Gründen. Die genannten Dienste lassen sich eh nicht 1:1 vergleichen, jeder nutzt sie anders und jeder hat auch andere Leute mit denen er unterschiedlich kommuniziert.

      APN seh ich genauso. Ich erkenne keinen Mehrwert für mich, weil ich eben die, die mich da halten würden auch in anderen Netzen sehe und sprechen kann. Dass dort nicht soviel los ist kommt mir allerdings sehr gelegen. Ich komme nicht mehr mit der Masse klar. Bin auch glaube ich nicht der einzige, der keine Lust mehr hat ständig von A nach B zu hoppen und ganze Heerscharen mit sich zu ziehen oder diesen hinterherzudackeln. Aber ausprobieren und selbst bewerten muss sein.

      Antworten

  2. Schuld? Icke mal wieder? 😉

    Schön wäre eine „Bei Nichtgefallen Geld zurück“-Aktion bei app.net.

    Danke für die Arbeit an dem Moped.doc, da steht alles drin, was man wissen muss 🙂

    Antworten

  3. Moin

    “ Sitze hier mit dem ersten Kaffee und denke zurück. Das muss irgendwie anders gehen mit dem Wochenrückblick. “

    Kommt mir bekannt vor… Umgehe das alles indem ich mich „zwinge“ eine kleine Liste zu erstellen sobald ein interessantes Thema am Horizont auftaucht.

    Antworten

    • Ich tagge die Woche über Links, die ich in den Wochenrückblick packen will, bei Readability mit (oh Überraschung) #wochenrückblick.

      Klappt (für mich) ganz gut.

      Antworten

        • Wenn ich euch erzähle wo ich überall sammle und nachgucke Sonntags… haut ihr euch die Hand vorn Kopp. Ja das mit dem Taggen ist ne tolle Theorie. Ich weiß aber beim Bookmarken meist noch gar nicht ob das ein „Highlight“ für den Rückblick ist. Also dienen sonntags als Quelle: Pinboard, Clipboard, G+, twitter 1 und 2, twitter favoriten, last.fm, Google Calendar, Day one, Readability und RTM.

          Hin und wieder hab ich den ganzen Bericht schonmal über die Woche erweitern, aber das ist auch Quatsch, weil das was ich dienstags für toll halte kann sonntags schon wieder vergessen sein… ach ja…

          Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.