Artikelformat

Was mir beim Gmail-Autoresponder fehlt

7 Kommentare

Schade, dass man bei Gmail den Autoresponder nicht nur für bestimmte Kontaktgruppen oder Circles aktivieren kann, wenn man seine Adresse z.B. beruflich und privat nutzt. Private sollen durchkommen, berufliche sollen eine Mail-Benachrichtigung erhalten. Es gibt einen Trick mit Filtern und Weiterleitungen an eine Zweitadresse, das ist mir aber zu umständlich.

Der Haken ganz unten im Bild hilft nicht, weil es sollen ja nicht alle sondern nur bestimmte Kontakte oder Adressen bekommen, bzw. umgekehrt: bestimmte nicht. Das scheint aber eh ein bisschen buggy zu sein. Wollte ein Enddatum eingeben und im Kalenderdialog erscheint dann folgendes:

Ich nutze am Mac weder Outlook noch Mailplane, noch Sparrow. Hin und wieder öffne ich Mail. Aber auch dort konnte ich dafür keine passende Möglichkeit finden. Unter Labs fand ich „Canned Responses„, vielleicht kann man damit was anstellen, klingt jedenfalls nicht schlecht. Oder weiß jemand von euch eine Möglichkeit?

Naja okay, sind jetzt grad eh nur zwei Tage, aber es hätte mich mal interessiert. Und so hatte ich auch mal die Gelegenheit ein neues Tag ins Blog einzubringen: #irgendwasisimmer

Magst Du diesen Artikel?
0

7 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Ja, die Möglichkeit nur selektiv automatische Antworten zu versenden, hätte ich auch gern. Nutze ja auch nur 1 Adresse privat und beruflich. Und nur Gmail. Mail.app mach ich auch nur 1x im Monat zu Backup-Zwecken auf.

    Antworten

    • wie backupst du denn mails? das war auch ein grund warum ich alles zu gmail „schicke“ mittlerweile. ich verlass mich auf deren verfügbarkeit und backuppe mails nur mit dem TM- und Gesamtbackup. Nicht mehr einzeln bzw über extra Dienste

      Antworten

      • Ich hab einen Apps-für-Unternehmen-Account mit 25 GB und nutze nur diesen für allen Mails. Somit ist schon mal alles bei Google gesichert. Und dann mach ich halt alle paar Tage/Wochen mal noch die Mail.app auf und lasse alle Ordner synchronisieren. Somit habe ich alles noch mal lokal auf der Platte und damit auch im automatischen TM-Backup. Falls Google mal kaputt ist oder das Internet generell. Man weiß ja nie!!

        Antworten

        • 😀 ja verstehe. find ich gut. ich hab nur immer gern lokal alles „clean“. damit auch die backups nicht so groß sind und so lange dauern. archiv in die cloud. weg damit… eigentlich… will jetzt aber nicht wieder in die alte backup-diskussion abdriften 😀

          Antworten

          • Haha! Das ist keine „alte“ Backup-Diskussion. Das ist eine permanente, immer aktuelle Diskussion. Vielleicht sollten wir irgendwo mal einen separaten Backup-Thread aufmachen. Oder gleichen einen Blog nur für das Thema.

            Dein Anspruch, lokal alles weg zu haben, ist natürlich auch nicht schlecht. Ich kämpfe hier auch immer mit den Kapazitäten.

  2. Pingback: Randbemerkungen KW 32 | Kurz nach spät.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.