Artikelformat

Wochenrückblick KW18/2012

9 Kommentare

Die letzte Woche stand größenteils im Zeichen meines 5-tägigen Berlin Besuchs und der re:publica. Ich hab’s auch noch nicht ganz geschafft alles zu lesen und zu verarbeiten.

  • Adam „MCA“ Yauch, Mitgründer der Beastie Boys verstarb im Alter von 47 Jahren. Die Nachricht macht mich immer noch sehr traurig… rest in peace!
  • Mehr zur re:publica und vor allem zu den netten Menschen, die ich in Berlin getroffen hab bald. Ich glaub ich schaff’s heut nicht. Ein paar Bilder gibt’s bereits bei Google+.
  • Da ich viel zu viel verpasst hab suche ich nach Aufzeichnungen der Vorträge, sind die jemand untergekommen?
  • LinkedIn hat Slideshare gekauft (via). Interessiert keinen, oder?
  • Die Batterien meiner Mouse sind leer. Grade jetzt.
  • weiter bin ich noch nicht und bevor ich einpenne drück ich mal auf das blaue Knöpfchen. Lest doch bitte bei Björn, Thomas, Jana und Jürgen was so ging… und vllt Oliver (wenn er sein Wort hält) und vorausgesetzt, die Herrschaften veröffentlichen ihre Rückblicke #EisenStahlundBlei-Blog-Druckmacherei
Magst Du diesen Artikel?
0

9 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Die Nachricht, dass MCA gestorben ist, hat mich auch sehr traurig gemacht. Ich höre die Beastie Boys seit „Licensed to Ill“, also von Anfang an quasi, schon eine lange Zeit, mehr als mein halbes Leben … macht nachdenklich.

    Antworten

    •  @boerge30 das war auch meine erste Beastie Boys -Erfahrung. Auf Vinyl bei meinem großen Cousin Thomas. Traurig macht das nicht nur, weil MCA ein Guter war, sondern auch weil immer mehr der „Idole aus der Jugend“ sich verabschieden. Damals gab es noch nicht so viele Musiker und Schaupsieler etc für mich. Manch einer mag das nicht verstehen, weil man ihn ja nicht persönlich kannte aber das ist mir egal. 

      Antworten

  2. Das mit MCA ist hart. Gerade als Kind der 80ziger hat man den Eindruck so langsam verabschieden sich die Helden der Kindheit. :-/

    Antworten

  3. Pingback: Wochenrückblick KW18/2012 | oliverswelt

  4. Pingback: 18 KW, Republi:ca, SaarCamp, Instapaper › HappyBuddha

  5. Many People like the <b><a href=“http://www.louisvuittonbagssale-usa.com“>Cheap Louis  Vuitton Bags</a></b> very much and would consider that the Louis Vuitton Company come  from In italy , in fact it is born from paris in France.So you unlidely see real <b><a  href=“http://www.louisvuittonbagssale-usa.com“>Louis Vuitton Bags For Sale</a></b> in  other city except france. But please don’t worry about that ,if you want to buy a cheap  louis vuitton items ,you could search the Louis Vuitton Online in the internet,you can  get the cheap louis vuitton handbags anywhere.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.