Artikelformat

Wochenrückblick KW12/2012

3 Kommentare

Ich sollte mir vllt. wirklich mal angewöhnen zu manchen Themen einzelne Beiträge zu verfassen. Beim Zusammenstellen des Wochenrückblicks merke ich nämlich, dass ich zu einigen Dingen mehr sagen möchte als 1-2 Sätze und dann wird es schnell unübersichtlich. Aber gut, hier nochmal in dieser Form. Es folgen asap zwei Artikel zu hier angerissenen Punkten.

assbach im Path-Shirt

  • Von den Bild- und Andere-Fundstücke-Sammeldiensten bo.lt, thefancy und thinng – die sich teils stark an pinterest orientieren – gefällt mir bolt am besten. Dort mal einen Blick in die Settings werfen. Google Analytics, etc. Björn hat ja schon ein paar Worte dazu verloren. Ich hab noch 10 Einladungen zu vergeben. The Fancy ist als Alternative zu Pinterest aber auch nicht schlecht eigentlich… also für Bilder.
  • Apropos: Zum Sammeln für den Wochenrückblick und andere Geschichten nutz ich momentan clipboard. Das ist mächtig und schick, mir aber irgendwie zu umständlich beim Sammeln selbst, durch das auswählen „müssen“ von Elementen und die Angabe von tags etc. Vllt doch erstmal mittels Keyboard-Shortcut zu Readability?
  • netvouz nochmal aktiviert und Linklisten für #mindmaps, #gtd-Tools und #projectmanagement erstellt. Mehr dazu später.
  • In dem Zusammenhang: do.com macht mittlerweile unter iOS und im Browser einen guten Eindruck. Könnte für den ein oder anderen besser funktionieren als Wunderkit.
  • Luca machte mich auf SimpleMind aufmerksam. Gefällt mir gut. Auch auf dem iPhone.
  • hipstamatic meets instagram (siehe). Funktioniert. Man kann also von Hipstamatic direkt Bilder, pardon Ausdrucke wie es dort heißt, zu instagram schicken.
  • Meernähe: Wir fahren Mitte Mai nach Nordholland und werden wie letztes Jahr wieder intensiv berichten. Dazu hab ich neben dem Twitteraccount auch eine Google+ Seite erstellt. Das Meernähe-Blog bleibt erstmal bei Posterous.
  • War nicht auf dem bcruhr5
  • last.fm faves zu @assbach_feed (Bsp.) weil ich mich noch nicht mit der Spotify-API beschäftigt hab um die dort mit Stern versehenen Songs direkt zu twitter zu schicken. Also markier ich diese in last.fm jetzt nochmal händisch als Favorit. So häufig passiert das ja auch nicht.
  • vermisse den dailycoffebreak
  • skitch mit evernote-Integration jetzt. Nach Anleitung vom Support hab ich auch meinen Account wieder ans Laufen bekommen.
  • quote.fm auch mal angeworfen, glaub momentan aber nicht, dass da viel von mir landen wird. Ich wollte mich ja auf weniger Dienste konzentrieren. Eigentlich. Aber gut, ausprobieren muss sein.
  • ein paar Tage mit thumb rumgespielt, erst gedacht es wär ein netter Zeitvertreib, aber die Fragen sind größtenteils doof, oder passen nicht zu mir und es gibt keine „Skip-Möglichkeit“, immer auf „neutral“ zu klicken kann’s ja auch nicht sein.

So, Kaffee 4 ruft und vllt. doch ein Frühstücksei?
Schönen Sonntag euch noch bzw. guten Wochenstart. Ich fahr nachher ins Kino und guck mir „Piraten – Ein Haufen merkwürdiger Typen“ an.

Magst Du diesen Artikel?
0

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Den #dcb vermisse ich auch sehr. Gibt nichts vergleichbares.
     
    Dir noch ein schönes Restwochenende und viel Spass im Kino 🙂

    Antworten

  2. The value of fashion women heels like <b><a  href=“http://www.cheapchristianlouboutinshoesoutlet.net“>Chanel Shoes</a></b> due to its  desinger and unique, so their copy will be very low cost but high quality.Most girls  prefer to buy a cheap copy from <b><a href=“http://www.cheapchristianlouboutinshoesoutlet.net“>Christian Louboutin  Outlet</a></b> Online Store, their material are almost the sale as the original one,even  you can get a <b><a href=“http://www.cheapchristianlouboutinshoesoutlet.net/prada-shoes-c- 145.html“>Cheap Prada Shoes</a></b> here.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.