Artikelformat

Import aller Bilder von flickr nach Ipernity – neues GM-Script

1 Kommentar

flickrimporter-banner

Gestern abend erhielt ich eine erfreuliche Mail von Ipernity. Es gibt ein neues Grease-Monkey Script, dass es ermöglicht alle eigenen Bilder von flickr zu Ipernity zu importieren. Zwar nicht ganz in einem Rutsch aber immerhin 200 pro Klick*.

Nachdem man das Script installiert hat erscheint auf der Index-Seite der eigenen Fotos ganz unten auf der Seite ein Pulldown in dem man einzelne „chunks“ auswählen kann. Das sind die Import-Pakete mit jeweils 5* Bildern. Vielleicht ganz gut so aufgeteilt, dann kann man zwischendurch immer mal prüfen ob alles ok ist, man muss nämlich nicht alle chunks hintereinander durchgehen sondern kann sich damit Zeit lassen und nach und nach importieren. Einige wichtige Metadaten werden mit übernommen (Titel, Description, Datum, 50 Tags, Geodaten,…).

Das Script findet ihr hier.
Dafür benötigt ihr außerdem Firefox, Grease-Monkey und am besten einen Pro-Account bei Ipernity um die ganzen Bilder (bei mir sind es über 3500) zu kopieren.
Achso, vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass die Ursprungsbildern bei flickr dort erhalten bleiben.

Vielen Dank an den wirklich schnellen, effektiven und überaus netten Support bei Ipernity.

Mich bestätigt dadurch umso mehr die richtige Wahl getroffen zu haben.

* Was mich wundert ist, dass bei Ipernity von 200er Paketen die Rede ist, bei mir sind es 5er, da höre ich gleich nochmal nach. Ich war zu schnell, das mit der 5ern war noch Testphase 🙂

PS: Die neuen Entwicklungen bei Konkurrent zooomr überzeugen mich z.b. gar nicht.

Technorati Tags: , , ,

Magst Du diesen Artikel?
0

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. werde das wohl mal ausprobieren. mein flickr account läuft am 10ten juli aus. dann wären nur noch 3 sets möglich und andere fiese beschneidungen. badstyle flickr.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.