Artikelformat

Endlich mal GMail Drive getestet

1 Kommentar

Als ich mich vor einiger Zeit mit dem Thema „Online-Storage“ beschäftigt habe (siehe hier) ist mir GMail Drive irgendwie nicht aufgefallen, bzw. ich hatte dachte aufgrund der ziemlich alten Blogeinträge, dass es das Tool nicht mehr gibt. Doch, doch, und es funktioniert, sehr gut und einfach, wie ich finde…

  1. runterladen
  2. entpacken, installieren
  3. einloggen
  4. nutzen :)

So sieht das dann aus lokal (Klick zum Vergrößern):

Sobald man eine Datei auf das GMail Drive kopiert hat, erält man eine E-Mail mit dem File als Attachment.

Man hat soviel Speicher zur Verfügung wie sein Mailaccount noch zu bieten hat, also maximal ca. 2,7 GB ( siehe Fusszeile in GMail )

Der einzige Nachteil zu z.b. Box.net oder 4Shared ist, wie ich finde, dass man keine shared oder private Links zum Download versenden kann, sondern immer direkt das ganze, ggf. sehr große Attachment mitschickt. Aber für eigene Backup-Zwecke ist das sicherlich eine Gute Option.

Technorati Tags: , , ,

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Beijing policy makers say they’re eager to encourage greater domestic consumption.  Chinese shoppers are famously luxury-happy, flying to Hong Kong and further afield in  droves to stock up on Louis Vuitton, Gucci, Chanel and more. All of which means the  stage is set for the next great innovation to hit China: <b><a href=“http://www.cheaplouisvuittonhandbagsonsale.com“>Louis Vuitton Outlet</a></b>  malls.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.